PROTEINA17_CMYK

Nationales Symposium zu Rapsproteinen

16. Oktober 2017 in Magdeburg

 

Anmeldung

 

Proteine sind für die menschliche Ernährung essentiell. Neben den bisher verfügbaren pflanzlichen Proteinquellen Soja, Erbse und Lupine, könnte Raps, durch sein hervorragendes ernährungsphysiologisches Potential, in der Nahrungsmittelindustrie, aber auch in technischen Bereichen eingesetzt werden. Bei der Ölgewinnung in Deutschland werden jährlich 3,2 Mio Tonnen Gentechnik-freies Rapsextraktionsschrot produziert, welche mehr als 1 Mio Tonnen Rapsproteine enthalten und derzeit ausschließlich als Futtermittel eingesetzt werden. Durch ihre vielfältigen funktionellen Eigenschaften, können sie in unterschiedlichsten Anwendungen genutzt werden. Seit Jahren wird auf dem Gebiet der Rapsproteine nicht nur in Deutschland geforscht. Obwohl die Gewinnung der Proteine unterschiedlicher Qualitäten sowohl im Labor als auch im Technikumsmaßstab untersucht wurde, ist es bis heute nicht gelungen das F&E-Stadium zu überwinden.

Das Symposium soll den Austausch zwischen der Pflanzenöl verarbeitenden Industrie und Unternehmen aus dem Food-, Feed- und Non-Food-Bereich fördern und einen Überblick über aktuelle Entwicklungen, Perspektiven, Hemmnisse und Herausforderungen zur Nutzung von Rapsproteinen geben. Dabei werden sowohl technische, wirtschaftliche als auch ernährungsphysiologische Fragen betrachtet.

PROGRAMM

Sonntag 15.10.2017 – Get-together

16:00 Uhr             Begrüßung in der Pianobar, Maritim Hotel Magdeburg

17:00 Uhr             Historische Stadtführung „Flanieren über den Fürstenwall“

18:30 Uhr             Abendessen

Montag 16.10.2017

08:00 Uhr             Registrierung

09:00 Uhr             Grußwort

Hans-Joachim Hennings
Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen Anhalt

09:20 Uhr             Rapsprotein – Perspektiven aus Sicht der Pflanzenzüchtung

Dr. Frank Wolter
Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG

09:40 Uhr             Diskussion

10:00 Uhr             Kaffee-Pause

10:20 Uhr             Ernährungsqualität von Rapsproteinen bei Mensch und Tier

Prof. Dr. Friedrich Schöne; Prof. Dr. Gerhard Jahreis
Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena

10:40 Uhr             Diskussion

11:00 Uhr             Rapsprotein Bio- und Technofunktionalität

Prof. Dr. Harshadrai M. Rawel
Universität Potsdam, Institut für Ernährungswissenschaft

11:20 Uhr             Diskussion

11:40 Uhr             Mittagspause

13:00 Uhr             Verfahren zur Gewinnung von Proteinen aus Raps

Dr. Ralf Tressel
Pilot Pflanzenöltechnologie Magdeburg e.V.

13:20 Uhr             Diskussion

13:40 Uhr             Chancen und Herausforderungen der Nutzung von Rapsproteinen aus Sicht der Ölmühlenindustrie

Gerhard Brankatschk
OVID – Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e. V.

14:00 Uhr             Diskussion

14:20 Uhr             Kaffee-Pause

14:40 Uhr             Anwendungsbeispiele für Rapsproteine im Lebensmittelbereich

Dr. Martin Schweizer
Burcon NutraScience, Kanada

15:00 Uhr             Diskussion

15:20 Uhr             Rapsproteine aus Entölungsresten für Beschichtungsstoffe, Wasch-, Reinigungs- und Bindemittel sowie Schmierstoffe

Dr. Axel Höhling
ANiMOX GmbH

15:40 Uhr             Diskussion

16:00 Uhr             Schlussdiskussion mit allen Referenten

Moderation: Dr. Frank Pudel
Pilot Pflanzenöltechnologie Magdeburg e.V.

16:30 Uhr             Ende der Veranstaltung

 

Programm

 

Follow us on fb-logo

 

ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 09.10.2017 für das Symposium an.

Anmeldung

 

Veranstalter:

Pilot Pflanzenöltechnologie Magdeburg e.V.

Berliner Chaussee 66
39114 Magdeburg, Deutschland

Organisation: Steffi Bäcker
Tel.: +49 391 8189 – 182
Fax: +49 391 8189 – 180
E-Mail: proteina@ppm-magdeburg.de
www.ppm-magdeburg.de/proteina

Veranstaltungsort:

Maritim-Hotel Magdeburg

Otto-von-Guericke-Straße 87
39104 Magdeburg, Deutschland
Tel.: +49 391 59490
E-Mail: info.mag@maritim.de

Für Tagungsteilnehmer werden für die Nacht von Sonntag 15.10.2017 auf Montag 16.10.2017 insgesamt 30 Zimmer zum Abruf zur Verfügung gestellt.  Das Zimmerkontingent ist bis zum 18.09.2017 abzurufen. Die Zimmerbuchungen werden von den Gästen individuell unter dem Stichwort „PROTEINA 2017“ vorgenommen. Alle bis dahin nicht abgerufenen Zimmer werden dem freien Hotelverkauf zugeführt.

Tagungssprache:

Deutsch

Teilnahmegebühren:

200,- Euro

Die Tagungsgebühr beinhaltet: Teilnahme am Symposium inkl. Kaffeepausen, Mittagessen, Tagungsgetränke und Tagungsunterlagen, sowie am Get-together am Vorabend (Begrüßungsgetränk, Stadtrundgang und Abendessen).

Nach Ihrer Anmeldung, erhalten Sie eine Rechnung über den Tagungsbetrag zur sofortigen Überweisung auf

folgendes Bankkonto (Zahlungen in bar sind nicht möglich):

Stadtsparkasse Magdeburg
IBAN: DE18 8105 3272 0039 2530 84
BIC / SWIFT: NOLADE21MDG
Verwendungszweck: Nachname, Vorname, Rechnungsnummer und „PROTEINA 2017“.

Die Rechnung ist Ihre verbindliche Bestätigung.

Stornierungsbedingungen: Bei Stornierung bis zum 09.10.2017 (nur schriftlich) wird eine Bearbeitungsgebühr von 30,- Euro erhoben. Für Stornierungen nach dem 09.10.2017 wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Im Falle einer Stornierung geben Sie bitte Ihren Namen, Ihre Anschrift und die Rechnungsnummer an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

gefördert durch:

LSA_MW_RGB_300dpi

PROTEINA
Aktuelles